Yoga

Unterrichtet wird Yoga in der Tradition des Ashtanga-Yogas, das 8 Stufen kennt:

 

Yama: allgemeine ethische Gebote

Niyama: Selbstreinigung durch Disziplin

Asana: Stellung/Körperposition

Pranayama: rhtythmische Atembeherrschung, wobei Prana für die Energie,

Yama für die Regulierung des Atems steht

Pratyahara: das Zurückziehen und Befreien der Gedanken von der Herrschaft

der Sinne und der äußeren Gegenstände

Dharana: Konzentration

Dhyana: Meditation

Samadhi: Zustand des Überbewusstseins, der durch tiefe Meditation hervorgerufen wird.

 

 

Yoga ist eine Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübung. Dabei geht es

darum, seine eigenen Grenzen kennen- und achten zu lernen.

Am Anfang des Übens stehen Atemregulierung und Körperpositionen

im Vordergrund. Kurze Konzentrations- undMeditationseinheiten 

runden die Yogastunde ab.

 

Yoga fördert das Wohlbefinden. Es reduziert die Stressbelastung, es

verhilft zu mehr Energie und zu besserem Schlaf. Die Beweglichkeit

wird gesteigert. Die Stimmungwird heller. Kurz und gut: die Gesund-

heit wird gefördert, die Spiritualität erweckt – so berichten Yoga-

schülerInnen.

 

Unterricht in Gruppen oder Einzelkurs möglich.

 

Kurse:

10 Einheiten umfassen einen Yoga-Kurs.

 

Yogastunden für Erwachsene jeden Donnerstag, 19:00 – 20:30 Uhr

Yogastunden für Kinder und Jugendliche jeden Donnerstag, 17:00 – 18:30 Uhr

 

Kosten:

10 Einheiten € 165,- Erwachsene

10 Einheiten € 150,- Kinder und Jugendliche